Lackierer/in

Glanz und Schutz für jedes Blech

Des Deutschen liebstes Kind ist ja bekanntlich sein Auto. Damit dieses möglichst lange hält und gepflegt aussieht, ist eine intakte Lackierung enorm wichtig.

Aus Alt mach Neu: Fahrzeuglackierer bei der Arbeit

Diesen Job übernehmen die Fahrzeuglackierer/Fahrzeuglackiererinnen, indem sie Hohlräume versiegeln, Oberflächen konservieren, Untergründe schleifen und grundieren und schließlich mit Spritzgeräten Lackschichten auftragen.

In der technischen Ausbildung zum Fahrzeuglackierer/zur Fahrzeuglackiererin lernen Sie unter anderem, wie man Beschriftungen, Design- und Effektlackierungen herstellt, wie man Lacknuancen feststellt, Lackschäden beseitigt und wie Bauteile demontiert und montiert werden. Sie schützen Oberflächen durch geeignete Konservierungsmaßnahmen oder setzen sie instand.

Interessen

Folgende Interessen sind wichtig und hilfreich, um diesen Beruf erlernen und ausüben zu können:

Interesse an praktisch-konkreten Tätigkeiten

Die Ausbildung im Überblick

Fahrzeuglackierer/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO). Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handwerk angeboten.

Bewerbungsform

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Ihren vollständigen Unterlagen bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Lichtbild und den letzten Schul- und evtl. Praktikumszeugnissen bei uns. Eine Bewerbung per E-Mail ist selbstverständlich auch möglich.

Nach Prüfung Ihrer Unterlagen und einer Vorauswahl erfolgt die Einladung zu einem persönlichen Gespräch, Eignungstest und anschließendem Praktikum, um sich gegenseitig besser kennen zu lernen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!